Halbflüssiger Schokoladenkuchen mit Rotwein-Sabayone

  • Portionen: 6
Halbflüssiger Schokoladenkuchen mit Rotwein-Sabayone

Halbflüssiges Schokoladenküchlein

  1. 6 ofenfeste Förmchen ausbuttern, zuckern und kalt stellen.
    Schokolade fein hacken und über einem Wasserbad schmelzen.
  2. Eier, den Rest Zucker, den Rest weiche Butter und den Vanillezucker mit einem Handmixer solange verquirlen, bis die Masse cremig ist (ca. 5 Min).
  3. Die geschmolzene Kuvertüre, das Mehl und die gemahlenen Haselnüsse mit in die cremige Masse geben und weiter mixen. Wenn sich alles schön vermengt hat, die Masse in die ausgebutterten, ausgezuckerten Förmchen geben.
  4. Die ¾ gefüllten Förmchen auf ein Backblech stellen und in einen Backofen bei 200° C ca. 20 Min. geben. Wenn die Küchlein aufgegangen sind, schnell aus der Form nehmen, mit Puderzucker bestäuben und servieren.
  5. Tipp: Rasch servieren, sonst gibt es keinen flüssigen Kern mehr.

Rotwein-Sabayone

  1. Eigelb vom Eiweiß trennen. Die Eigelbe mit dem Zucker in eine Schüssel geben und über einem Wasserbad cremig schlagen.
  2. Den Rotwein und den Saft einer Zitrone hinzugießen und alles handwarm (ca. 50°C) aufschlagen.
  3. Wenn die Sabayone cremig und fester wird, vom Wasserbad nehmen und zum Küchlein reichen.

Kommentare (0)

Bitte Kommentar schreiben

Sie kommentieren als Gast.